500 Ideen für kleine Gärten – eine Buchrezension


Besitzer kleiner Gärten sind eingeschränkt und können ihre Wünsche nur bedingt verwirklichen? Diese These beantwortet Andrew Wilson in seinem Handbuch Kleine Gärten: 500 Ideen für jeden Gartentyp und jedes Budget, das im Callwey-Verlag erschienen ist, eindeutig mit nein. An 500 Beispielen beweist der Gartenexperte, dass man auch bei dieser Gartengröße seine Wünsche nach Individualität verwirklichen kann. Das Buch kann im Buchhandel oder bei Amazon angesehen oder bestellt werden.


Zunächst geht es um Grundsätzliches: Welche Möglichkeiten habe ich mit meinem Grundstück, wie finde ich meinen Stil und was muss ich beim Aufbau kleiner Gärten beachten? Welche Gestaltungsprinzipien gibt es und wie kann ich sie praktisch umsetzen?  Sehr anregend sind die Tipps bei der Suche nach dem eigenen Stil und nach geeigneten Materialien, auch für Gartengrenzen. Genauso muss man auf  Hochbeete und Gartenhäuschen  im kleinen Garten nicht verzichten  und Wasser setzt auch hier Akzente. Hilfe bekommmt der Leser in dem Buch auch bei der Auswahl geeigneter Pflanzen.

Wie bei Callwey gewohnt, ist das Buch mit hochwertigen Fotos bebildert. Sie regen die Fantasie an und zeigen, wie überraschend vielfältig auch Gärten dieser Größe gestaltet werden können. Die Artikel sind übersichtlich gestaltet. Zu jedem Thema gibt es Tipps und Fallbeispiele. Ein schönes Buch zum Anschauen und Anregen zu einem angemessenen Preis.

Gisela Tanner www.tannertext.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Buchrezension, Gartentrends, Lieblingsbücher veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.