Aussichten – Blumenschau im Keukenhof in diesem Jahr im Zeichen van Goghs

Haus und Garten im Januar
Im Jahr 2015 öffnet der Keukenhof in den Niederlanden vom 20. März bis zum 17. Mai seine Pforten. Ich war schon vor einigen Jahren dort und war begeistert von den wunderschönen und fantasievollen Beeten und Blumenschauen. In diesem Jahr ist die Gestaltung der Gartenanlage  dem bekannten niederländischen Maler Vincent van Gogh gewidmet, der vor 125 Jahren starb.

Die Gärtner und Gestalter des Parks ließen sich von van Gogh inspirieren, und das nicht nur bei den Blumenschauen. Auch der neue Selfie-Garten und das 250 m2 große Selbstportrait van Goghs, gestaltet aus tausenden Tulpen, ist vom Künstler und seinem Werk geprägt.  Schon im  Oktober wurden die Zwiebeln für das mehrfarbige Blumenzwiebelmosaik gesteckt.

Entgehen lassen sollte man sich auch nicht einen Spaziergang auf dem „Walk of Fame“, denn dort blüht eine „Vincent van Gogh” Tulpe,  aber auch eine  „Rembrandt“ und  eine „Jan Steen“. Die Blumenschauen im Oranje Nassau Pavillon wurden ebenso von Van Gogh inspiriert.

Wer noch mehr über den Künstler erfahren möchte, kann auch andere Orte, an denen  van Gogh gewohnt und gearbeitet hat, besuchen. der Keukenhof hat zusammen mit den Museen, die seine Werke ausstellen, eine van Gogh 2015 Tour erstellt. Schon im Herbst wurden in den Gärten der Museen die van Gogh Tulpen  von den Keukenhof Gärtnern gepflanzt, z.B. im Van Gogh Museum in Amsterdam.

Mehr Informationen auf der Webseite  www.keukenhof.nl/de/

G.Tanner nach Informationen der Veranstalter
Foto: G.Tanner

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Gartenschauen, Gartentrends, Lieblingspflanzen, Reisetipp abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.