„Blaue Stunde“ im Aprilgarten

Liebe Gartenfreunde,

Blaue Stunde im Aprilgartendieser April hat uns ja gücklicherweise schon einige Sonnentage beschert. Da macht es besonders viel Spaß, mit der Kamera durch den Garten zu streifen. Im Moment blühen besonders viele blaue Blumen, die bei Sonnenschein in ihrer kühlen Schönheit erstrahlen. Die Blume oben im Foto habe ich vor zwei Jahren im Keukenhof erworben, Name leider nicht bekannt.

Blaue Stunde im AprilgartenDieses mehrjährige Vergissmeinicht hat sich schon vor Jahren in unserem Garten angesiedelt, in diesem Jahr habe ich es unter einem Rhododendron entdeckt.

Blaue Stunde im AprilgartenAch, und die Bergmännchen sind besonders blühfreudig bei uns. Ich muss sie immer ein wenig in Zaum halten, aber wenn sie blühen, sind sie einfach zauberhaft.

Blaue Stunde im AprilgartenBei einem Gartenumzug habe ich diese Steingartenpflanzen  „geerbt“. Sie reflektiert die Sonne so schön.

Blaue Stunde im GartenUnd noch ein Vergissmeinicht hat sich bei uns versteckt.

Blaue Stunde im Garten
Blaue Stunde im Garten
Übrigens, auch die Hornveilchen, die ich in jedem Jahr zuerst in die Kübel pflanze, gedeihen fleißig.

Ich wünsche Euch viele „blaue Stunden“ im Garten

Seid gegrüßt

Gisela Tanner

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Gartentipps, Impressionen, Lieblingspflanzen, Mein Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.