Buchvorstellung – Hochbeete – bequem Gärtnern auf kleiner Fläche


Der Kosmos Verlag hat sich in diesem Frühjahr gleich mehreren neuen Gartentrends gewidmet. Dazu gehört neben dem Vertikalen Gärtnern, das hier vorgestellt wurde, auch das Entwerfen, Bauen und Bepflanzen von Hochbeeten. Dieser Trend setzt sich immer mehr durch, bildet er doch nicht nur optisch einen besonderen Reiz für den Garten, sondern ermöglicht auch eine reiche Ernte auf kleiner Fläche. Ach ja, und rückenfreundlich sind diese Beete außerdem.
Zwei Autoren, die praxiserfahrene Biologin und Gartenplanerin Brigitte Kleinod und der Hochbeetproduzent Manfred Stiebler, haben das Buch bearbeitet und entstanden ist ein hilfreicher Ratgeber für alle, die sich an das  Abenteuer Hochbeet heranwagen wollen. Buch Hochbeete: Vielfalt ernten auf kleiner Fläche im Handel oder bei Amazon durch Anklicken ansehen oder bestellen.Ich war erstaunt über die vielfältigen Möglichkeiten Hochbeete zu bauen, verstehen viele doch darunter nur freistehende viereckige Kästen, aber wie wäre es mit einem Treppenbeet oder einem Beet, das mit Weidengeflecht begrenzt wird? Zahlreiche Fotos geben Anregungen und zeigen die unterschiedlichsten Formen und Materialien für Hochbeete wie Holz, Beton, Gabionen, Klinker, Stahl oder Kunststoff.

Wichtig, so die Autoren, sei es, Form, Material und Größe eines solchen Beetes dem Garten anzupassen, selbst die Körpergröße des Gärtners sollte berücksichtigt werden. Von der Planung bis zum Bepflanzen gibt es hilfreiche Informationen. Für alle, die ihr Beet nicht selbst bauen wollen, werden übrigens fertige Bausätze im Handel angeboten.  Ist die Planung abgeschlossen, kommt die Entscheidung über Füllmaterial und Drainage und natürlich die Suche nach geeigneten Pflanzen.

Autorin Brigitte Kleinod legt besonderen Wert auf rückenfreundliches Gärtnern und gibt ein paar Tipps dazu, Manfred Stiebler ist zum Hochbeetbau gekommen, weil er sich zuvor lange mit Schädlingen im Garten plagen musste. Inzwischen zieren über 20 Hochbeetmodelle sein Refugium.

Hilfreich fand ich auch die Hinweise zur Bewässerung und zur Düngung. Ausführlich gehen die Autoren auf die Nutzpflanzenkultur im Hochbeet ein. Verschiedene Gemüsesorten, Heilpflanzen und Kräuter werden vorgestellt, aber auch dekorative Pflanzen und Obst. Welche Fruchtfolge ist zu empfehlen, welche Mischkulturen sind geeignet und welche Pflanzennachbarn passen gut zusammen, Antworten darauf  gibt dieses Buch. Eine empfehlenswerte preisgünstige Lektüre für alle, die in nächster Zeit ein Hochbeet in ihrem Garten errichten wollen.

Webseiten der Autoren: kleinod-garten.de * stima-hochbeet.de

Gisela Tanner tannertext.de

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Buchrezension, Gartentipps, Gartentrends, Lieblingsbücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Buchvorstellung – Hochbeete – bequem Gärtnern auf kleiner Fläche

  1. Pingback: Hilfreich und anregend für Gartenenthusiasten – das Buch Gartensituationen von Callwey | Mein Gartentagebuch

  2. Pingback: Für die gesamte Familie und vom NABU empfohlen – das Buch Natur entdecken in der Stadt | Mein Gartentagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.