Der Rhododendron – immergrün und herrliche Blüten


RhodedendronWenn der Rhododendron blüht, dann dominiert er den Garten. Er überrascht mit Blütenfarben von Weiß über Pastell bis hin zu kräftigem Rot. Bei mir im Garten duftet der gelbe besonders kräftig, ist aber auch am empfindlichsten. Angefangen hat es mit einer weißen und einer altrosa blühenden Pflanze, die schon im Garten war, bevor ich ihn bearbeitet habe.


Das weiße Exemplar blüht besonders anhaltend und kräftig und ist sehr robust, die andere Pflanze ist sehr empfindlich und lässt auch mal die Blätter hängen, nur aus nostalgischen Gründen habe ich sie noch nicht entsorgt. In den letzten Jahren sind  noch weitere Pflanzen hinzugekommen. Ein Tipp, wenn man nach Geburtstagswünschen gefragt wird, kann es auch mal eine Pflanze sein. So habe ich vor einigen Jahren einen Rhododendron bekommen, der lachsfarben blüht, wunderschön!

Rhodedendron Ich habe im Laufe der Jahre gelernt, dass die Knospen immer eine kräftigere Farbe haben als die Blüten. Bei einigen Pflanzen habe ich auch den Standort geändert. Die mit den roten Blüten  vertragen auch mal kräftige Sonnenstrahlen. Alle anderen fühlen sich an einem halbschattigen Standort östlich unseres Hauses wohl. Dort wo hohe Bäume in der Nähe sind, muss ich besonders häufig gießen. Einmal im Jahr, noch vor der Blüte, dünge ich rund um die Pflanze mit Rhodedendrondünger  und freue mich über die Blüten.

Jedes Jahr wird die Gartenecke mit den Rhododendren schöner und wenn die Pflanzen nicht blühen, geben sie dem Garten mit ihren dunkelgrünen Blättern etwas Geheimnisvolles. Wer die Pflanzen in einem Gartenfachmarkt kauft,  wird mit kräftigen Pflanzen belohnt, die über die Jahre hinweg immer schöner werden.
Tipp: Achtung beim Hacken, die Pflanzen sind Flachwurzler, lassen sich aber trotzdem gut umpflanzen.

Text und ©Foto: Gisela Tanner

Zwei Bücher in verschiedenen Preisklassen zum Thema, sie können im Buchhandel oder durch Anklicken bei Amazon angesehen oder bestellt werden.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Gartentipps, Impressionen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.