Ein Garten voller Frühlingsblumen …

Liebe Gartenenthusiasten,

Grüße aus meinem Aprilgarten
geht es euch auch so? Nachdem der Winter im März noch einmal zurückgekehrt ist,  konnte ich in diesem Jahr die Gartensaison kaum erwarten. Die Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse waren verblüht und ich freute mich über jede neue Blüte, die ich im Garten entdeckte. Dank der sonnigen Tage im April ist es zu einer wahren Blütenexplosion bei uns gekommen, und so lege ich die Gartenschere, die im Moment mein wichtigstes Werkzeug ist, öfter mal aus der Hand um durch den Garten zu gehen.

Grüße aus meinem Aprilgarten

Besonders reizvoll fand ich diese gefüllten Osterglocken, die ich erst im letzten Herbst als Zwiebeln gesteckt habe. Aber auch die „einfachen“ Osterglocken können sich sehen lassen. Diese sind schon seit Ewigkeiten bei uns im Garten.

Grüße aus meinem Aprilgarten

Die Traubenhyazinthen haben sich bei uns reichlich vermehrt und tauchen an jeder Gartenecke auf. Da muss ich wohl mal ein wenig ordnend eingreifen. Wenn alles blüht, sieht es ja gut aus, aber da die Blätter der Zwiebelgewächse nicht abgeschnitten werden sollten, können zu viele davon beim Verwelken störend aussehen. Ich habe schon einen Platz gefunden, auf dem noch ein einige von ihnen hinpassen.

Grüße aus meinem Aprilgarten

Sehr wohl scheinen sich bei uns auch die Blausterne (Scilla) zu fühlen, sie haben sich gut bei uns verteilt. Ihre zarten Blüten gefallen mir  besonders gut.

Grüße aus dem Aprilgarten ...

Die Kuhschelle (Pulsatilla) sieht doch elegant aus mit ihren samtigen Blüten, oder? (Auch Foto ganz oben)

Grüße aus meinem Aprilgarten

Eingerahmt wird unser Garten z.Z. an vielen Stellen von einer blühenden Forsythiahecke, zu keiner anderen Zeit im Jahr sieht es dort so lebendig aus.

Grüße aus meinem Aprilgarten

Ist der April nicht eine wunderbare Zeit im Gartenjahr, wann sonst gibt es so viele Frühlingsblumen? Und das ist erst der Anfang, die nächsten Pflanzen wie Zierlauch oder Tulpen zeigen schon ihre Knospen, genau wie die Kirsch- und Apfelbäume.

Foto zum Pinnen:

Pinit

Habt noch einen wunderbaren Frühling!

 

Liebe Gartengrüße

 

Gisela

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Gartenreportage, Gartentrends, Impressionen, Lieblingspflanzen, Mein Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ein Garten voller Frühlingsblumen …

  1. Liebe Gisela, jetzt schaffe ich es endlich vorbei zu schauen. Bei uns in der Wiese vergehen leider sämtliche Zwiebelblumen. Es liegt wohl an der Erde, die wir nach dem Umbau verwendet haben. In den Beeten halten sie sich besser und blühen immer wieder. Frühlingsblumen sind wirklich etwas ganz Tolles.

    LG Kathrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.