Gärten in nah und fern erkunden mit dem Gartenreiseführer Deutschland – eine Buchbesprechung

Gartenreiseführer hat der Callwey-Verlag schon mehrere veröffentlicht. Kürzlich erschien er in der 8. Auflage, diesmal in einem  größeren Format und so mit größeren Fotos und noch mehr Informationen. Auch daran zeigt sich, Gärtnern und Gartenreisen werden immer beliebter! Ronald Clark, Direktor der Herrenhäuser Gärten in Hannover, hat das Vorwort „Deutschland – ein Gartenland“ geschrieben. Die Idee zu  einem Reiseführer für Gärten hatte er  bereits 1998.   Besonders mit den Aktionen der „Offenen Gartenpforte“ habe sich das Interesse für die Gartenkultur verstärkt, so Clark.

Für leidenschaftliche GärtnerInnen und Gartenliebhaber ohne Gärten eröffnet sich in diesem Buch die Vielfalt der Gärten und Parks in unserem Land.

  Buch Gartenreiseführer Deutschland im Handel oder bei Amazon durch Anklicken des Covers oder dieses Links bei Amazon anschauen oder bestellen. Private Gärten werden genauso vorgestellt wie Orte öffentlicher Gartenkultur. Ein privater Rosengarten  kann sich da schon mal kurz vor dem Gelände ehemaliger Bundes- und Landesgartenschauen einordnen. Auch botanische Gärten und öffentliche Park werden beschrieben. Kommunen haben inzwischen erkannt, wie wichtig die grünen Treffpunkte für das Wohlfühlen der Bewohner und Gäste ist und investieren wieder.

Über 1.500 Anlagen lernt der Leser kennen, geordnet nach Bundesländern und so manch einer wird erstaunt sein, wie viele Refugien in seiner Nähe es gibt. Hilfreich sind die Karten zu jedem Bundesland und leicht verständliche Symbole. So werden die Beschreibungen der Gärten ergänzt um Informationen zu Erreichbarkeit, Parkplätzen und Versorgungsmöglichkeiten.

Als besonderen Service bietet das Buch noch eine Übersicht zu den „Offenen Gärten“ an. Mit dem „Gartenreiseführer Deutschland“ lassen sich abwechslungsreiche Gartentouren planen.

Gisela Tanner

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Buchrezension, Gartentipps, Gartentrends, Lieblingsbücher, Reisetipp abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.