Herbstimpressionen vom Japanischen Bonsaigarten in Ferch

Bonsaigarten Ferch Herbst 2014In diesem Jahr haben wir den japanischen Bonsaigarten in Ferch noch einmal kurz vor der Winterpause besucht. Wir waren am frühen Vormittag dort und hatten den Garten fast für uns allein. Was für ein wunderbarer Anblick, die Ahornbäume mitten in der Herbstfärbung und auch die vielen Bonsais hatten sich herbstlich verändert, mit Blüten und Früchten. Außerdem waren viele Chrysanthemen zu sehen.

Bonsaigarten Ferch Herbst 2014Der neu gestaltete Bereich gleich zu Beginn des Gartens gibt einen vielversprechenden Auftakt zum Besuch. Es ist schon beeindruckend, was die Familie Gragert dort geschaffen hat.  Tilo Gragert war in der 90er Jahren extra nach Japan zu den Bonsaimeistern gereist, um sich zu informieren.

Bonsaigarten Ferch Herbst 2014Wie auf der Webseite des Gartens zu lesen ist, war das Gelände bei der Übernahme durch die Familie ziemlich verwahrlost. Davon ist heute nichts mehr zu merken. Wer sich nach dem Besuch noch entspannen möchte, kann das dazugehörige Teehaus mit Blick auf den Zen-Garten besuchen und aus einer Vielzahl von Tees wählen.

Bonsaigarten Ferch Herbst 2014Herr Gragert beantwortet auch die Fragen der Besucher, wer weiß, vielleicht entschließt sich der eine oder andere nach dem Besuch des Refugiums, auch mit der Bonsai-Zucht zu beginnen, die ersten kann er samt Zubehör gleich  im Garten erwerben.
Vom 03.11.2014 – 31.03.2015 ist  Winterpause im Garten und am 01.04.2015 (10 – 18 Uhr) Saisonbeginn.

Gisela Tanner

Bonsaigarten Ferch Herbst 2014

Bonsaigarten Ferch Herbst 2014

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Gartentrends, Impressionen, Lieblingspflanzen, Reisetipp abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.