Impressionen

Adventszeit in Erfurt mit Weihnachtsmarkt und Floralem im Dom-Felsenkeller

Erfurt - Weihnachtsmarkt und floralesErfurt an sich ist ja schon einen Besuch wert, die sanierte Altstadt, die Krämerbrücke, der Dom, die City mit ihren unterschiedlichen Läden, aber zur Weihnachtszeit lohnt sich der Besuch gleich mehrfach. Da lockt am Dom ein wunderschöner Weihnachtsmarkt, der nicht nur Glühwein sondern auch viele außergewöhnliche Weihnachtspräsente anbietet, Thüringer Bratwurst und andere regionale Leckereien sind natürlich auch im Angebot.
weiterlesen
 

Saisonfinale im Japanischen Bonsaigarten in Ferch bei Potsdam
Liebe Gartenenthusiasten,

Bonsaigarten Ferch Herbst 2015ich habe ja schon hier , hier und hier über den Garten berichtet. Zum Glück haben wir es noch vor dem Saisonende im November geschafft, den Japanischen Bonsaigarten in Ferch zu besuchen. Ich freue mich jedes Mal darauf, denn immer wieder hat sich etwas verändert oder ist etwas Neues ist hinzugekommen. Am 31. Oktober stand der Garten ganz im Zeichen der Laubfärbung und der Chrysanthemen.

bonsaigarten Ferch Herbst 2015

weiterlesen

Rom in Grün – ein Urlaubsrückblick

Liebe Gartenfreunde,

Grüne Oasen in Rom

was macht man, wenn es draußen grau und nebelig ist, man stöbert in seinen Urlaubsfotos und schwelgt in Erinnerungen.
In diesem Jahr waren wir auf Rundreise durch Italien, nach einem kurzen Zwischenstopp am Gardasee ging´s nach Rom. Diese Stadt ist ja bekanntlich ein Besuchermagnet und so stürzten wir uns ins Getümmel. Wir erkundeten nicht nur die bekannten Sehenswürdigkeiten, sondern ich war immer wieder auf der Suche nach kleinen grünen Blickpunkten. Ich liebe diesen entspannten Momente mitten im Großstadttrubel. Besonders aufgefallen sind mir die liebevoll gepflegten Balkone und Dachgärten mitten in der belebten Innenstadt, so wie hier …

Grüne Oasen in Rom

weiterlesen

Frisch vom Feld – Gemüse selbst ernten im Umland von Berlin

Liebe Gartenfreunde,

Gemüseernte im Berliner Umlandnicht jeder hat einen Garten und nicht jeder Hobbygärtner hat Lust auf Gemüseanbau. Bei einem Wochenendausflug ins Berliner Umland machte ich Bekanntschaft mit einem „Selbsterntehof“, meine erste Erfahrung dieser Art und ein Tipp unserer Gastgeber. Am Sonntag Vormittag ging es in Richtung Vehlefanz. Das ist ein Ortsteil des Gemeindeverbundes Oberkrämer nördlich von Berlin. „Nehmt das Auto, ihr werdet eure Ernte nicht mit dem Fahrrad transportieren können, das Angebot ist zu groß“, empfahlen unsere Gastgeber.
weiterlesen

Gartenreportage – ein Bauerngarten nördlich von Berlin

Ein Bauerngarten nördlich von BerlinEs ist für mich immer wieder eine Freude, wenn ich in einen Garten eingeladen werde. Gern schaue ich mich in den privaten Refugien um. Im Juli folgten wir der Einladung in einen Bauerngarten nördlich von Berlin. Auch wenn es zwischendurch immer wieder geregnet hat, gab es doch eine Menge zu entdecken. Die Familie – beide berufstätig – nutzen jeden Sonnenstrahl für den Aufenthalt im Grünen. Der Enkelsohn hat auch schon Freude an der Gartenarbeit gefunden und hilft fleißig mit.
Ein Bauerngarten nördlich von Berlin
weiterlesen

Gärten in Schottland – der Priorwood Garden in den Scottish Borders in Melrose
Liebe Gartenfreunde,

Melrose Priorwood Gardenwie ihr schon in diesem Post (klick) lesen konntet, war ich Ende Mai/Anfang Juni in Schottland und von Land und Leuten total begeistert. Die freundlichen Menschen, die wunderbare Landschaft, die vielen Seen, die Highlands, was für eine beeindruckendes Land. Auf dem Weg von Newcastle – dort legte unsere Fähre von Amsterdam an – zu unserem ersten Aufenthaltsort kamen wir an dem bezaubernden Städtchen Melrose vorbei, es liegt mitten in den Scottish Borders, dem schottischen Grenzland. Melrose -Scottish Borders
weiterlesen

Sommerstimmung auf Feld und Wiese

Liebe Gartenenthusiasten,

Sommerfelder
manchmal lohnt es sich, den eigenen Garten zu verlassen und durch die Natur zu streifen. Bei einem Wochenendausflug in den Taunus fielen mir bei Idstein wogende Felder mit reifem Getreide und Mohnblumen am Wegesrand auf, was für ein bezaubernder Anblick, besonders bei leichtem Wind. Da musste ich doch gleich mal googeln, was war jetzt Roggen, wie sieht Weizen oder Gerste aus? Sollte man ja eigentlich wissen, wenn man täglich Brot zu sich nimmt!

weiterlesen

Schottland – Grünes Land
Liebe Gartenfreunde,
Schottland 2015endlich haben wir es geschafft, dieses wunderbare Land des „United Kingdom“ zu besuchen, das nicht nur reich an Burgen und Schlössern ist, sondern auch durch seine wunderbare Landschaft und die freundlichen Bewohner verzaubert. Ende Juni blüht der Ginster und die Wiesen und Wälder leuchten in frischem Grün, dazwischen viele Seen, auch „Loch“ genannt. Oben ein Foto von Urquhart Castle, am Loch Ness gelegen. Das ist wohl der bekannteste See, aber ich kann euch versprechen, viele andere Seen sind noch beeindruckender, z.B. der Loch Lomond …
weiterlesen

Ein Traum in Rot – der japanische Bonsaigarten in Ferch / Potsdam im Mai
Liebe Gartenfreunde,

Bonsaigarten Ferch Mai 2015gestern war ich im Japanischen Bonsaigarten in Ferch, und ich muss sagen, ich war überwältigt. Überall Azaleensträucher in leuchtendem Rot. Da Besitzer Tilo Gragert die Sträucher beschneidet steht Blüte en Blüte. Ich dachte, ich sei in einer Filmkulisse.
weiterlesen

Herbstimpressionen vom Japanischen Bonsaigarten in Ferch

Bonsaigarten Ferch Herbst 2014In diesem Jahr haben wir den japanischen Bonsaigarten in Ferch noch einmal kurz vor der Winterpause besucht. Wir waren am frühen Vormittag dort und hatten den Garten fast für uns allein. Was für ein wunderbarer Anblick, die Ahornbäume mitten in der Herbstfärbung und auch die vielen Bonsais hatten sich herbstlich verändert, mit Blüten und Früchten. Außerdem waren viele Chrysanthemen zu sehen. weiterlesen

Warum in die Ferne schweifen – Natur gleich um die Ecke

Herbst 2014 an der Saale in HalleWas ist das in diesem Jahr für ein wundervoller Herbst, die Blumen blühen unermüdlich, das Laub scheint sich besonders intensiv zu färben und die Sonne verwöhnt uns. Um das alles zu erleben muss man keine weiten Reisen oder Ausflüge unternehmen, meistens zeigt sich die Natur auch „gleich um die Ecke“ von ihrer besten Seite. Hinschauen lohnt sich. weiterlesen

Unterwegs in Monets Garten in Giverny

Monets Garten in Giverny
Hallo liebe Gartenfreunde,
schon so lange hatte ich es mir gewünscht und in diesem Jahr hat es endlich geklappt, ich war während unseres Frankreich-Urlaubs in Giverny in Monets Garten. Nun kann ich verstehen, woher der impressionistische Maler seine Inspirationen nahm. Der Ort in der Nomandie hat sich ganz dem Künstler und seinem Garten verschrieben. Es gibt ein Kunstmuseum, Gaststätten zwischen Blumenbeeten und man kann das Hotel anschauen, in dem einst amerikanische Künstler wohnten, um von dem großen Meister zu lernen. Am meisten begehrt aber ist ein Besuch im Garten des Künstlers. Glücklicherweise hatten wir den Tipp erhalten, den Garten vormittags zu besuchen. weiterlesen

Hereinspaziert – Gartenbesitzer der Region Halle luden in ihre kleinen Paradiese ein
Gartenspaziergänge 2014 in HalleGartenspaziergänge 2014 in Halle
Gartenspaziergänge 2014 in HalleGartenspaziergänge 2014 in Halle
Winkler * Meyer / Lee
Paulusviertel * Meyer / Lee * Fotos zum Vergrößern Anklicken
Hallo Ihr Lieben,
leider hatte ich am 14.6. 2014 gleich mehrere Termine. So konnte ich in diesem Jahr nur die privaten Gärten in der Stadt Halle selbst besuchen. Doch auch das hat sich gelohnt. Los ging es höchst offiziell im „Eintrittsgarten“, dem Amtsgarten. Dort bekam man vom Veranstalter BDLA die „Eintrittskarten“ in die Gärten in Form einer Übersicht zu allen geöffneten Gärten, gleich mit Lageplan und Gartenbeschreibung, überreicht. Wer mit dem Auto unterwegs war, hatte die größte Chance, eine Vielzahl der 21 geöffneten Gärten zu erkunden, denn bis nach Bitterfeld führte die Gartenroute. weiterlesen

Aus historischem Hof in Halle wird ein höfischer Lustgarten
Lustgarten in Halle zu den HändelfestspielenLustgarten in Halle zu den Händelfestspielen
Lustgarten in Halle zu den HändelfestspielenLustgarten in Halle zu den Händelfestspielen
Es ist schon Tradition, dass zu den Händelfestspielen in Halle im Hof der Neuen Residenz ein besonderer Garten gestaltet wird. In diesem Jahr können Hallenser und Gäste durch einen Lustgarten wandeln, auf weichem Rasen und zwischen blau dominierten Pflanzen, Skulpturen und Sitzgelegenheiten. Selbst bequeme Liegen und Schaukeln laden zum Verweilen ein. weiterlesen

Ein Kleinod nahe Potsdam – der japanische Bonsaigarten in Ferch
Jetzt noch größer - der japanische Bonsai-Garten in FerchJetzt noch größer - der japanische Bonsai-Garten in FerchJetzt noch größer - der japanische Bonsai-Garten in FerchJetzt noch größer - der japanische Bonsai-Garten in FerchJetzt noch größer - der japanische Bonsai-Garten in FerchÜber das Winterhalbjahr hatte er wieder geschlossen, der japanische Bonsaigarten in Ferch. In diesem Jahr mussten Interessierte bis in den April hinein auf einen Besuch warten. Der Grund, der Garten wurde erweitert und das Team um Tilo Gragert hatte alle Hände voll zu tun bis der Garten dann am Karfreitag 2014 pünktlich um 10.00 Uhr seine Pforten öffnete. Große Mengen Erdreich mussten bewegt werden, es wurde neu gestaltet und gepflanzt. Viele neugierige Besucher waren am Eröffnungswochenende gekommen und wurden mit einem abwechslungsreichen Programm belohnt, da wurde getrommelt, gesungen, Ikebana-Kunst vorgeführt und vieles mehr. weiterlesen

Stiefmütterchen oder Hornveilchen – Konkurrenz der Schönen
Stiemütterchen und HornveilchenStiemütterchen und HornveilchenStiemütterchen und HornveilchenStiemütterchen und HornveilchenStiemütterchen und HornveilchenWer Stiefmütterchen (Viola-Wittrockiana=Gartenstiemütterchen) oder Hornveilchen (Viola cornuta) als Allerweltspflanzen betrachtet, der hat sie sich noch nicht genau angeschaut. Ich solle mir besonders die Blüten der Pflanzen mal ansehen, so empfahl mir ein Blumenfreund vor einigen Jahren, sehen die nicht alle aus wie unterschiedliche Gesichter? Ja, diese Pflanzen sind etwas für Feingeister und Entdecker, denn die Vielfalt an Farben und Farbspielen ist einfach überwältigend. weiterlesen

Jetzt geht´s los – viel zu tun im Garten
Märzgarten 2014Märzgarten 2014Frühlingserwachen im GartenGroße Krokuswiese
Hallo liebe Gartenenthusiasten,
endlich heißt es wieder bequeme Kleidung und Gartenhandschuhe anziehen und hinaus in den Garten. Was ist zuerst zu tun, am liebsten möchte man in jeder Gartenecke gleichzeitig anfangen. Doch Geduld ist angesagt. Nutzen wir die Zeit auch, um erste Frühlingboten wie Krokusse und winterharte Azaleen zu genießen. Wir haben ja erst Anfang März! Auch der Rosenschnitt kann noch etwas warten – bis die Forsythien blühen – habe ich gelernt. weiterlesen

Im Garten klopft der Frühling an
Garten Februar 2014Garten Februar 2014Garten Februar 2014Garten Februar 2014
Hallo Ihr Lieben, die Sonne schien so angenehm durch mein Bürofenster, da musste ich doch gleich mal mit dem Fotoapparat durch den Garten huschen, aber es blies ein kalter Wind. Am Eingang grüßt ja bei uns noch ein Schneemann, der Winter ist eben noch nicht vorüber. Aber an vielen Ecken des Gartens drängen schon die Schneeglöckchen an die Oberfläche, sie haben bei mir uneingeschränktes Aufenthaltsrecht. Auch die Winterlinge haben es schon „nach oben“geschafft.weiterlesen

Natur im Winter – Landschaft in Südtirol
Südtirol versinkt im Schnee Südtirol versinkt im Schnee Südtirol versinkt im Schnee Südtirol versinkt im Schnee Südtirol versinkt im SchneeHallo liebe Gartengemeinde, wen es bisher im Winter nur bis nach Österreich zum Skilaufen verschlagen hat, der sollte sich auch zu dieser Jahreszeit über den Brenner wagen und die Landschaft in Südtirol genießen. Dort sind nicht nur gut vorbereitete Skipisten zu erleben, sondern auch besondere Einblicke in die winterliche Landschaft. Unzählige Wanderwege sind auch zu dieser Zeit begehbar und laden zu erholsamen Spaziergängen oder Skiwanderungen ein. In unserem Hotel wurden auch Schneeschuhe zum Ausleihen angeboten. weiterlesen

Jetzt wird es winterlich – Impressionen aus meinem Garten
Winterimpressionen Jan 2014Winterimpressionen Jan 2014Winterimpressionen Jan 2014Winterimpressionen Jan 2014Winterimpressionen Jan 2014
Wer hätte das gedacht, das Schmuddelwetter ist beendet und der schneebedeckte Garten zeigt sich von einer neuen Seite, das kann nur noch bei Sonnenschein getoppt werden! Bäume und Sträucher haben auch ohne Blätter eine bezaubernde Ausstrahlung und die Rinden verschiedener Hartriegelgewächse leuchten in Rot oder anderen auffälligen Farben. Ansehnlich sind auch die Formen der Fächer- und Schlitzahorne mit ihren bizarren Ästen. weiterlesen

Das fängt ja gut an … ganz schön was los im neuen Gartenjahr
schon was los im neuen Gartenjahrschon was los im neuen Gartenjahrschon was los im neuen Gartenjahr
schon was los im neuen Gartenjahrschon was los im neuen Gartenjahr

Hallo Ihr Lieben,
es gab Zeiten, da konnte man die Weihnachtsdekoration nicht aus den Garten entfernen, weil sie schlicht und einfach in den Kübeln festgefroren war, das konnte in diesem Jahr nicht passieren. Der Boden ist noch so warm und locker, dasss man getrost Blumenzwiebeln stecken kann, am besten mit Schutzkorb gegen Wühlmäuse. Wann sie dann eine Blüte zeigen, werden wir sehen. Besonders viel Spaß macht das, wenn man tatkräftige Untertstützung bekommt wie ich von diesem hoffnungsvollen Nachwuchsgärtner auf den Fotos. Wer früh anfängt, wird sich auch als „Großer“ gern im Garten beschäftigen. weiterlesen

Was war das für ein Gartenjahr
Sommergarten IIDer Garten hält gerade Winterschlaf, doch unter der Erde bereiten sich ausgewählte Blumenzwiebeln schon auf ihren Auftritt vor. Wann werden uns die ersten Schneeglöckchen begrüßen? Dieses Gartenjahr hielt für Gartenenthusiasten wieder viele Höhepunkte bereit, so lud die igs Hamburg – internationale Gartenschau „In 80 Tagen um die Welt“ – zum Besuch ein, genauso wie mehrere Landesgartenschauen. Bundesweit pilgerten Interessierte zur Offenen Gartenpforte, um zu schauen, wie sich andere Gartenfreunde in ihrem Refugium eingerichtet haben.
weiterlesen

Weihnachtsfieber – die Sternensammlung wächst
AdventsabendWeihnachtszeit ist Sterne-ZeitWeihnachtszeit ist Sterne-ZeitWeihnachtszeit ist Sterne-Zeit

Hallo liebe Gartenenthusiasten,
seid Ihr immer noch entspannt bei Euren Weihnachtsvorbereitungen und sieht es in Eurer Wohnung schon weihnachtlich aus? Besonders kurz vor dem Fest sollte man die Zeit nutzen, auch mal zur Besinnung zu kommen. Das macht sich in weihnachtlichem Ambiente natürlich besonders gut. Ich freue mich, wenn mein Fundus an Weihnachtsdekoration in jedem Jahr wächst. Einiges verschenke ich, damit es nicht zuviel wird. weiterlesen

Weihnachtsvorbereitungen – der Countdown läuft
Der Weihnachtskaktus wächst....Hallo liebe Gartengemeinde,
ich hoffe, Ihr geht das Weihnachtsfest gelassen an und seid der Vorbereitungen noch nicht überdrüssig. Ich bin mit Elan dabei erfreue mich am Weihnachtskaktus auf meinem Schreibtisch – Ihr erinnert Euch? – … und der entwickelt sich prächtig. Jetzt ist es auch Zeit, die letzten Weihnachtsgeschenke zusammenzutragen. Ich habe Euch ja schon einige Bücher empfohlen und in den nächsten Tagen werden es noch diese hier sein: weiterlesen

Gefaltet, gewebt, geklebt und gekauft – hauptsache Weihnachtsdekoration
Jetzt wirds weihnachtlich...Jetzt wirds weihnachtlich...Jetzt wirds weihnachtlich...Jetzt wirds weihnachtlich...
Weihnachten steht vor der Tür und jetzt gibt es kein Halten mehr. Zum Glück steht mir jede Menge Stauraum zur Verfügung, und das ist gut so, denn was jedes Jahr im November aus Kisten und Kästchen zutage kommt, ist schon enorm. Das alles sind meine „Weihnachtschätze“, selbst gefertig, geschenkt bekommen oder auf Märkten und in schnucklichen kleinen Läden – mein Lieblingsladen heißt „Schnick Schnack“ – aufgestöbert. Ist alles gesichtet, geht es los: Tanne zu Weihnachtsträußen gebunden und einige immergrüne Sträucher und die Buchsbaumhecken geben auch noch etwas Grün her. weiterlesen

Vorfreude – keine Lust auf November-Blues
SpätherbstSolange es im Garten immer noch kleine Blickfänge gibt, kann uns der graue November nichts anhaben. Seit heute ziert auch ein Weihnachtskaktus meinen Schreibtisch. Ich habe ihn mir gestern bei einer kleinen feinen Floristik-Weihnachtsausstellung in Oranienburg-Zehlendorf zugelegt und hoffe, dass er bis Weihnachnachten kräftig blüht. Das soll aber erst der Anfang zur Umwandlung der Wohnung in ein kleines Refugium zur Einstimmung auf das Fest der Feste sein. weiterlesen

Nebensaison – zauberhafte Natur und Reeddachhäuser auf dem Darß
Herbstimpressionen vom DarßHerbstimpressionen vom DarßHerbstimpressionen vom DarßHerbstimpressionen vom DarßDas sind Augenblicke, die man nicht vergißt: Wenn die Wellen während eines Novembersturms auf dem Darß gegen das Ufer peitschen, der Himmel dank aufgetürmter Wolken dramatische Konturen annimmt und mittendrin die Beeren von Sanddorn, Vogelbeeren und Mispeln leuchten. Besonders beschaulich ist es im Künstlerdorf Ahrenshoop. Bereits Anfang des vorigen Jahrhunderts war der Ort Anziehungspunkt für viele Kreative. weiterlesen

Herbstliche Impressionen aus dem Harz

Herbstliche Impressionen im Harz

(c)tannertext

Der Harz ist ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel, besonders als Wanderparadies hat sich das Gebirge in Mitteldeutschland einen Namen gemacht. Bewohner aus Sachsen-Anhalt und Niedersachsen nutzen das Gebirge auch gern für einen Tagesausflug. Stundenlange Wanderungen in unbehelligter Natur, leise Bäche und jahrhunderte alte Bäume, Einkehr in landestypischen Gaststätten – unzählige Forellenhöfe darunter – oder rustikal an einer der vielen Feldküchen Rast machen, um Erbsensuppe oder Kesselgulaschzu essen, es gibt so viele Möglichkeiten. Der eine mag die leicht ansteigenden Berge im Ostharz, andere zieht es auf den Brocken, den Wurmberg oder nach Drei Annen Hohne zum Wandern.weiterlesen

Ein Garten voller Rosen
Ein Garten voller RosenGewiss, die Rose ist wie eine Prinzessin, sie wünscht sich Zuwendung, Pflege und Anerkennung, sonst strahlt sich nicht mit ihren Blüten. Das beginnt im Frühjahr mit dem Abhäufeln des Winterschutzes und dem Rückschnitt, sie möchte gedüngt werden und während der Blüte verlangt sie, dass mas sie regelmäßig putzt. Da kommt der leidenschaftliche Gärtner schon mal ins Stöhnen über die wählerische Schöne. Es wurden sogar Stimmen laut, die Rose wegen Ihres hohen Anspruches aus dem Garten zu verbannen.weiterlesen

Der Rhododendron – immergrün und herrliche Blüten
RhodedendronWenn der Rhododendron blüht, dann dominiert er den Garten. Er überrascht mit Blütenfarben von Weiß über Pastell bis hin zu kräftigem Rot. Bei mir im Garten duftet der gelbe besonders kräftig, ist aber auch am empfindlichsten. Angefangen hat es mit einer weißen und einer altrosa blühenden Pflanze, die schon im Garten war, bevor ich ihn bearbeitet habe.weiterlesen

Wenn der Gärtner nicht zur Messe kommt, dann kommt die Messe zum Gärtner
Nicht jeder Hobbygärtner wohnt in der Nähe von Messestädten und gerade wenn es im Garten viel zu tun gibt, bleibt keine Zeit für weite Reisen. Da ist es doch eine gute Idee, wenn es Gartenmessen gibt, die an verschiedenen Orten ihre Zelte aufschlagen. Schon ab Ende Januar, dann in geschlossenen Hallen, gehen viele Veranstalter auf Tour, um Gartenbegeisterten einen Einblick in die Vielfalt der Gartenangebote zu geben.weiterlesen

Was bringt das neue Gartenjahr?
Das neue Gartenjahr hat begonnen und noch herrscht Winterruhe im grünen Refugium. Die milde Witterung lässt allerdings schon die ersten Triebe der Frühblüher aus dem Boden schauen. Hoffentlich wagen sich die Pflanzen nicht so wie im letzten Jahr schon zu weit aus dem Boden, um dann einem späteren Frost zum Opfer zu fallen.
( Buch durch Anklicken bei Amazon ansehen oder bestellen)
weiterlesen

Jetzt ruht die Gartenarbeit und die Adventszeit kann kommen
Es ist geschafft, die letzten Rosen habe ich angehäufelt und die Wege sind vom Laub befreit. Nun kann es mit der weihnachtlichen Dekoration des Gartens beginnen und im Haus bleibt mehr Zeit für andere Dinge.
weiterlesen