Mitten im Gartenmessetrubel …

Liebe Gartenenthusiasten,

Lebensart-Messe in Schkopau
Gartenmärkte, Baumschulen und Gärtnereien gibt es in unserer Region zur Genüge, aber Gartenmessen sind eher rar gesät. So machte ich mich dann auch letzten Freitag auf zur Lebensart-Messe. Sie hatte rund um das Schloss Schkopau bei Halle eingeladen.

Gartenmesse Schkopau

Im Schlosspark findet diese „reisende“ Gartenmesse schon mehrere Jahre immer im August statt und die vielen parkenden Autos ließen schon ahnen, dass bereits am Freitag Nachmittag und bei trübem Wetter und Nieselregen das Interesse an allem, was mit dem Garten zu tun hat, groß ist.

Lebensart-Messe in Schkopau

Im Herren- und im Kavaliershaus des Schlosses wurden hauptsächlich Schmuck, Bekleidung und Acsessoires angeboten, aber auch Tees, Marmeladen und andere Lebensmittel. Sehr interessant fand ich z.B. Pulver von Erd- und Himbeeren,  mit dem man sich u.a.  den Joghurt aromatisieren kann.

Gartenmesse Schkopau

Auf dem Freigelände hatte man die Qual der Wahl, bekannte Pflanzen, exotische Pflanzen, Sukkulenten, Hortensien, Blumenzwiebeln, Gräser, Clematis  und .. und… und …

Ich habe mir eine Clematis „Pink Fantasie“ geholt und werde demnächst berichten, ob sie gut angewachsen ist.

Lebensart-Messe in Schkopau

Natürlich gab es auch Gartenmöbel und -Kamine, ja sogar Whirpools für den Garten. Was mir aufgefallen ist, an meinem Besuchstag war besonders ein Aussteller mit viel Nostalgischem „Garten-Schnick-Schnack“ und Kleidung gefragt. Lag es vielleicht an der geschickten Präsentation? Ich habe mal ein paar Fotos davon hier eingestreut.

Lebensart-Messe in Schkopau
Ich muss gestehen, dass ich mich auch zu so einem kleinen Engel und einem Vogel habe hinreißen lassen. Ist eigentlich gar nicht meine Art, ha ha.

Gartenmesse Schkopau

Ja, und zu essen gab es auch reichlich, nebenbei konnte man noch so Einiges probieren. Ein Stand mit Essig, Senf und Soßen zum Anrühren ist scheinbar bei jeder Messe dabei, passt sozusagen immer. Gefragt war auch Erbsensuppe mit Bochwurst, von einem heimischen Gastwirt angeboten, na ja, Gartenluft macht eben hungrig.

Gartenmesse Schkopau

Was mir aufgefallen ist, Mombretien, die man in den letzten Jahren kaum gesehen hat, werden auch wieder in verschiedenen Farbtönen und Größen angeboten. Ich mag sie sehr, denn sie erinnern mich an den Garten meiner Großmutter.

Gartenmesse Schkopau

Später sind mir noch so viele Dinge eingefallen, die ich eigentlich hätte kaufen können. Aber wohin damit, der Garten wird nicht größer!

Gartenmesse Schkopau

Ich wünsche euch auch noch interessante  Gartenmessebesuche in diesem Jahr!
Eine Übersicht über die Messen gibt es hier und hier.

Genießt euren Garten, die Saison geht so schnell vorbei!!

 

Herzlichst

 

Gisela Tanner

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Gartentipps, Gartentrends, Genuss, Impressionen, Lieblingspflanzen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.