Neue Bücher vom Kosmos Verlag – Frühjahr 2018

Liebe Gartenenthusiasten,

die ersten Schneeglöckchen und Winterlinge künden schon die kommende Gartensaison an. Da kommen die neuen Gartenbücher vom Kosmos Verlag gerade recht, Gartenratgeber kann man ja nie genug haben, und es sind wieder Titel dabei, die die neuesten Trends aufgreifen, von der Selbstversorgung bis hin zu umfangreichen Gartentipps.

>> Alle Bücher können beim örtlichen Buchhandel oder bei Amazon – durch Anklicken der Cover-Fotos  oder der Links angesehen oder bestellt werden.

„GartenKULT“  ist eine TV Doku, die sich im ORF großer Beliebtheit erfreut. In dem Buch „Garten Kult“ werden jetzt nicht nur die besten DIY-Projekte aus drei Sendestaffeln vorgestellt, sondern es gibt auch Anleitungen zum Nacharbeiten und Mitmachen. Viele praktische Gartentipps kommen hinzu.  Ganz gleich ob Kräuter, Rosen, Obst, Selbstversorger-Garten oder Urban Gardening, für jeden ist etwas dabei.

Auch wer wenig Zeit hat, kann in den  Genuss von selbst angebautem Gemüse kommen. Dafür sorgt das Buch „Es geht auch einfach“  mit leicht umsetzbaren, praktischen Anleitungen und grundlegendem Wissen. Autor Otmar Diez stellt  12 Rahmenbeete vor, die  schnell angelegt, einfach zu pflegen und variabel in der Größe sind. Dabei erklärt er die Grundlagen biologischen Gärtnerns und beschreibt alle Arbeitsschritte bis hin zum Ernten und Verwerten.

Steingärten und das Bepflanzen von Trockenmauern liegen im Trend. Ideenreiche Gestaltungs- und Pflanzentipps dafür oder für die Bepflanzung im Trog können Interessierte im Buch  „Steingarten und Trockenmauern“ nachlesen. Die vielfältigen Inspirationen in diesem Ratgeber helfen bei der  Planung und Gestaltung von Anlagen mit außergewöhnlichen und dabei unkomplizierten Pflanzen. Dazu gibt es noch die  kostenlose KOSMOS-PLUS-App mit Zusatzinfos und Fotoserien rund um den Steingarten.

 

Grüne Wände mit Zierpflanzen hat man ja in letzter Zeit schon oft gesehen, aber auch für Nutzpflanzen gibt es viele Möglichkeiten des vertikalen Anbaus auf kleinster Fläche. Im Buch „Vertikales Gemüse“ erfahren die Leser, wie man einfache Materialien zu Elementen für einen vertikalen Gemüsegarten verwandelt – mit einer Fülle kreativer Ideen, z.B. Nasch-Bar aus Europaletten, Window-Farming mit Mikrogemüse oder selbst gehäkelte Pflanztaschen – insgesamt 20 DIY-Projekte werden vorgestellt.

 

Demnächst könnt ihr hier die ausführlichen Rezensionen zu den Büchern lesen.

Herzliche Gartengrüße

Gisela Tanner

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Buchrezension, Gartentipps, Gartentrends, Lieblingsbücher, Lieblingspflanzen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.