Passend zur Jahreszeit – ein Pilzführer für unterwegs

Jetzt geht’s wieder los, die Pilzsammelsaison beginnt. Da kommt der neue Pilzführer vom Kosmos Verlag gerade recht. Was mir an ihm sehr gut gefällt ist sein „Handtaschenformat“, so kann man unterwegs schnell mal nachschauen. Insgesamt werden 165 Pilzsorten vorgestellt. Farbcodes für ihre 5 unterschiedlichen Lebensräume erleichtern das Zuordnen: Laub- und Mischwald, Nadelwald, Wiesen und Gärten, Holz und Feuchtgebiete. Dank der über 170 Fotos und ergänzenden Farbzeichnungen werden die Merkmale anschaulich herausgearbeitet.

Das Buch Kosmos Pilzführer für unterwegs im Handel oder durch  Anklicken des Links bzw. des Cover-Fotos bei Amazon Ansehen oder bestellen.

Hilfreich ist die Gegenüberstellung von essbaren, nicht genießbaren und giftigen Pilzen, bei denen Verwechslungsgefahr besteht, auf einer Seite. Das aufklappbare Cover enthält einen Erntekalender und auf der Vorderseite die Erklärung der Symbole und Abkürzungen, so steht sie beim Aufklappen auf jeder Seite zur Verfügung und es kann schnell herausgefunden werden, ob ein Pilz eßßbar, ungenießbar oder gar giftig ist.

Für den Ernstfall gibt es Telefonnummern der Giftnotrufzentralen und Giftinformationszentren. Soweit sollte es aber gar nicht erst kommen, bei Unklarheiten gibt es ja immer noch die Pilzberatungsstellen.  Der Pilzführer mit seinen klaren Angaben zu Merkmalen und Vorkommen ist jedoch für Sammler sehr hilfreich und wird so manche Ungewißheit auch ohne Beratung beseitigen.

Autor ist Hans E. Laux. Das Buch wird vom NABU empfohlen.

Gisela Tanner

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Buchrezension, Kochen, Lieblingsbücher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.