Was bringt das neue Gartenjahr


Das neue Gartenjahr hat begonnen und noch herrscht Winterruhe im grünen Refugium. Die milde Witterung lässt allerdings schon die ersten Triebe der Frühblüher  aus dem Boden  schauen. Hoffentlich wagen sich die Pflanzen nicht so wie im letzten Jahr schon zu weit aus dem Boden,  um dann einem späteren Frost zum Opfer zu fallen.
( Buch durch Anklicken bei Amazon ansehen oder bestellen)


Bei mir waren einige Balkonrosen  betroffen, ich habe im Herbst neue Pflanzen bestellt und hoffe nun, dass sie die Lücken vom vorigen Jahr schnell füllen. Besonders die Balkonrose Cubana hat sich bewährt, eine angenehme Abwechslung in Kübeln und Kästen. Genauso gespannt bin ich, wie sich der neue Etagenhartriegel im Garten entwickelt. Ich bin im vorigen Jahr bei einer Gartenreise nach England im Sissinghorst Garden darauf aufmerksam geworden und wurde im Herbst in einer Baumschule in der Region pfündig.

Ob ich es in diesem Jahr schaffe, die Internationale Gartenschau in Hamburg oder eine der Landesgartenschauen zu besuchen? Welche neuen Gartenbücher sind empfehlenswert? Ich werde mich bei der Leipziger Buchmesse im März 2013 umschauen. Demnächst gibt es dann hier neue Buchbesprechungen. Auch auf die Blüten der Taglilien, die ich 2012 bei der Offenen Gartenpforte bekommen habe, bin ich gespannt.

Gewiß, es gibt Wichtigeres als einen Garten, er gehört aber zu den „schönsten Nebensachen der Welt“ und hilft, die kleinen und großen Anforderungen des Alltags zu meistern. Ich freue mich auf alle, die auch in diesem Jahr an meinem Gartenleben teilhaben wollen und demnächst wieder hier vorbeischauen.

Gisela Tanner

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.